4. Dezember 2022, 17.00 Uhr

Loschwitzer Kirche Dresden

Macht und Ohnmacht

Heinichen | Kaern | Rzewski

ADVENTSSTERN 2022

Isabel Schicketanz | Sopran
Annekathrin Laabs | Alt
Tobias Mäthger | Tenor
Felix Rumpf | Bass
Magdalena Schmutzler | Harfe


Kammerchor und Jugendkammerchor der Singakademie Dresden
Batzdorfer Hofkapelle
Michael Käppler |
Leitung

Johann David Heinichen - Magnificat Nr. 5 F-Dur (erste Wiederaufführung nach 1726)
Johann David Heinichen - Magnificat Nr. 6 G-Dur (erste Wiederaufführung nach 1727)
Johann David Heinichen - Lamentatio Jeremiae Prophetae Nr. 1
Franz Kaern - A Song for Simeon (UA, Auftragswerk der Singakademie)
Frederic Rzewski - Coming Together

 

Der Lobgesang der Maria, das Magnificat, ist ein visionärer Text mit hoher politischer Sprengkraft – Mächtige werden gestürzt und »Niedrige«, also einfache, nicht privilegierte Menschen gelangen an die Macht. Den Auftraggebern Heinichens am Dresdner Hof dürfte eher der repräsentative Aspekt seiner ideenreichen Kompositionen wichtig gewesen sein. Nach fast 300 Jahren kommen sie im heutigen Konzert erstmalig zur Wiederaufführung. Wie schnell sich Machtverhältnisse verschieben können, wird in den »Lamentationes«, den Klageliedern Jeremias deutlich, die von fundamentaler Ohnmacht angesichts innerer und äußerer Bedrohungen handeln. Rzewskis »Coming together« verleiht der Machtlosigkeit der Insassen eines US-Hochsicherheitsgefängnisses eine Stimme. In »A Song for Simeon« von Franz Kaern wird eindringlich die Bitte um Frieden für kommende Generationen geäußert..

 

Dauer: 

 


 

Hinweise zum Konzertbesuch

Weitere Hinweise zur den aktuelle Regeln im Rahmen der Corona-Verordnungen des Freistaates Sachsen folgen.

 

Corona-Hygienekonzept

Bitte informieren Sie sich vor ihrem Konzertbesuch an dieser Stelle über das aktuell geltende Hygienekonzept.

 

Konzertort

Loschwitzer Kirche Dresden
Pillnitzer Landstraße 7
01326 Dresden

 

Karten

Tickets erhalten Sie ca. vier Wochen vor dem Konzert über die gewohnten Vertriebswege.



< 20.11.2022 Kunstglaube und Glaubenskunst | 18.12.2022 Weihnachtskonzert >

Top