27. Oktober 19.00 Uhr

Liederhalle Stuttgart, Beethoven-Saal

Hector Berlioz

Grand Messe des Morts (Requiem)

Benjamin Glaubitz, Tenor

Philharmonia Chor Stuttgart
Singakademie Dresden

Christophorus Orchester Stuttgart

Leitung: Johannes Knecht

In der gemeinsamen Aufführung eines Chores aus Dresden mit einem Chor aus Stuttgart erklingt eines der bedeutendsten und seinerzeit avantgardistischen „revolutionären“ Werke: Das Requiem – im Original Grand Messe des Morts – des französischen Komponisten Hector Berlioz. Die Totenmesse gedenkt der Opfer der Julirevolution von 1830 und gehört wegen ihrer Besetzungsgröße zu den selten erklingenden Oratorien der Musikgeschichte.

Über eine Kooperation der beiden im Verband der Deutschen KonzertChöre VDKC organisierten Chöre wird der Austausch möglich. Johannes Knecht, Professor für Chordirigieren an der Musikhochschule Lübeck, langjähriger Chordirektor am Stuttgarter Staatstheater und Künstlerischer Leiter des Philharmonia Chores Stuttgart, wird die Aufführung in Baden-Württemberg dirigieren, bevor beide Ensembles das Werk nach Dresden bringen.



< Herbstkonzert 12.10.19 | Basis: Demokratie 01.11.19 >

Top