31. Dezember 19.30 Uhr

Lutherkirche Radebeul

Ludwig van Beethoven

Konzert zum Jahreswechsel

Soli der Landesbühnen Sachsen

Großer Chor der Singakademie Dresden
Chor der Landesbühnen Sachsen

Elbland Philharmonie Sachsen

Leitung: Ekkehard Klemm

Auch das Konzertprogramm des Jahres 2019 endet mit der Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie in einer Veranstaltung der Landesbühnen Sachsen in Kooperation mit der Elbland Philharmonie Sachsen. In einem Jahr mit dem Motto Basisarbeit ist dieser konzeptionelle Brückenschlag von besonders pointierter Bedeutung, bilden doch die traditionsreichen Konzerte tatsächlich die Basis einer engen und über Jahrzehnte anhaltenden Partnerschaft. Die Singakademie Dresden – ehemals Beethovenchor – sieht darin noch immer ein Zentrum seines Wirkens, dies umso mehr in Vorbereitung des nicht mehr fernen 250. Geburtstags des Komponisten im Jahr 2020, der in aller Welt gefeiert werden wird. Basisarbeit, Freude des Musizierens und das spielerische Moment des Jahresmottos gehen eine Synthese ein, die zu neuen Herausforderungen blicken lässt.

Zu diesen gehört immer wieder auch etwas, dessen wir 2019/20 besonders gedenken: Die wiedererlangte Freiheit und Demokratie als Basis unserer Gesellschaft. Klaus Rohleder war ein Streiter für die Ereignisse von 1989. Der italienische Komponist Joe Schittino hat ihm mit dem Stück Ankunft ein Denkmal gesetzt, das an diesem Abend zum ersten Mal erklingen wird und wie in den zurückliegenden Jahren einen spannenden Kontrast zu Beethoven setzen wird.

 



< Beethoven 30.12.19

Top