12. Oktober 17.00 Uhr

Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben

Streifzug durch das Leben

Gabriel Fauré

Requiem op. 48

Soli

Seniorenchor der Singakademie Dresden

Leitung: Robert Schad

Von der Geburt bis zum Tod, in allen Situationen eines umfassenden und ereignisreichen Lebens ist die Musik ständiger Begleiter oder Ausdruck und Verarbeitung von allem Gefühlten und Erlebten. Dieser Gedanke ist Grundlage für das Herbstkonzert. Hauptwerk ist das anrührende Requiem von Gabriel Fauré. Es verzichtet nahezu vollständig auf die schrecklichen Seiten des Todes und ist somit nicht nur ein Werk für die Verstorbenen, sondern in seiner warmen Klangfärbung zugleich Trostspender für die Hinterbliebenen. Mit seinem himmlischen „In paradisum“ führt die Komposition den Streifzug durch das Leben über den Tod hinaus in die Ewigkeit.

Im ursprünglichen Sinne des Werkes wird der Seniorenchor die kammermusikalische, deutlich intimer besetzte und wesentlich seltener zu hörende Urfassung des Werkes erarbeiten.



< Seminar für Chordirigieren 28.-29.09.19 | Basis: Demokratie 27.10.19 >

Top