11. Oktober 19.30 Uhr

Kreuzkirche Dresden

Rudolf Mauersberger, Benjamin Britten

Wie liegt die Stadt so wüst, War Requiem

Andiswa Makana (Sopran)
Siyabonga Maqungo (Tenor)
Andreas Scheibner (Bariton)

Großer Chor der Singakademie Dresden
Symphony Choir Johannesburg
Landesjugendorchester Sachsen

Leitung: Ekkehard Klemm

Brittens War Requiem gehört seit seinem ersten Erklingen 1962 in Coventry zu den erfolgreichsten Kompositionen des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig zu den größten Herausforderungen auch für ambitionierte Chöre. Die Komposition verbindet den lateinischen Text der Missa pro Defunctis mit englischsprachigen Gedichten von Wilfred Owen (*1893; gefallen 1918).

Aus Anlass des Gedenkens an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren wagt die Singakademie eine „weltumspannende“ Serie von Aufführungen des Werkes – einerseits mit Jugendlichen aus Deutschland und Südafrika, andererseits mit Partnerchören aus Johannesburg und Kapstadt. Verständigung, Versöhnung und der Wille zu einer friedlichen Welt werden in den Aufführungen und Begegnungen im Mittelpunkt stehen.

Karten bestellen (Wie liegt die Stadt so wüst, War Requiem am 11. Oktober 19.30 Uhr)

Preisinformationen: Kat. I 20 (17) €, Kat. II 17 (14) €




< Orff 02.09.18 | Mauersberger-Britten 12.10.2018 >

Top