01. Dez. 19.30 Uhr

König Albert Theater Bad Elster

Felix Mendelssohn Bartholdy

Kantate B-Dur op. 52 "Lobgesang"

Soli
Großer Chor der Singakademie Dresden
Chursächsische Philharmonie Bad Elster

Leitung: GMD Florian Merz

Mendelssohns Lobgesang ist eine Auftragskomposition der Stadt Leipzig zur 400-Jahr-Feier der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg. Buchdruck und Reformation – sie haben im 19. Jahrhundert längst zu einer Liberalität und Offenheit des Denkens geführt, die über Moses Mendelssohn, Lessing und die Ringparabel hin zur Konzeption Felix Mendelssohn Bartholdys geführt haben, dessen Werk sich ebenso auf Ludwig van Beethoven und seine 9. Sinfonie bezieht. Beethovens sinfonische Konzeption des 'durch Nacht zum Licht' wird dabei mit Bibel-Texten aus Jesaja 21 und dem Brief des Paulus an die Römer neu untersetzt. Die Zusammenarbeit der Singakademie mit der Chursächsischen Philharmonie und ihrem Dirigenten Florian Merz hat eine lange Tradition und gehört zu den wichtigen überregionalen Aufgaben des Chores.



< Luther vs. Lenin Teil II 31.10.2017 | Adventsstern 17.12.2017 >

Top