04. Mai 19.30 Uhr

Kulturpalast Dresden

Mikis Theodorakis

Canto General

Inga Jäger (Alt)
Daniel Ochoa (Bariton)

Großer Chor der Singakademie Dresden
Elbland Philharmonie Sachsen

Leitung: Ekkehard Klemm

Die Begegnungen der Singakademie mit Mikis Theodorakis reichen zurück bis ins Jahr 1982, als Christian Hauschild erstmals Axion Esti ins Programm aufnahm. 1984 folgte die 7. Sinfonie (Frühlingssinfonie), ehe 1990 sogar eine mehrwöchige Europareise unter Leitung des Komponisten angetreten wurde. Auch Hans-Christoph Rademann musizierte 1998 Axion Esti. Das Gedenken an Krieg, Gewalt und Diktaturen, die Zeit eines Umbruchs in Europa und die Geschichte, welche die Singakademie mit Theodorakis verbindet, haben die Entscheidung beflügelt, mit dem Canto General sein wohl bekanntestes Werk nach Dresden zu holen. Es wird gleichzeitig das erste Konzert des Chores im neuen Kulturpalast sein, in dem Theodorakis damals seine Aufführungen selbst erlebt und dirigiert hat.

Karten für dieses Konzert erhalten Sie über die Konzertkasse im Kulturpalast Dresden oder die bekannten Vorverkaufsstellen.



< Fehre 25.03.18 | Mauersberger 18.05.18 >

Top