16. Sept. 17.00 Uhr

Kreuzkirche Dresden

Vesper

Kammerchor der Singakademie Dresden

Leitung: Robert Schad und Jan Arvid Prée

In dieser Vesper erklingt geistliche Musik verschiedener Jubilare im Kontext zu Werken anderer Religionen – korrespondierend mit dem Bündnis Interreligiöses Dresden (BIRD), das sein jährliches Konzert am 17. September am selben Ort veranstaltet und mit dem Landesmusikrat zusammenarbeitet. Der Weg geht vom ältesten Komponisten – Heinrich Isaac – über Monteverdi bis in die späte Klassik zu Andreas Romberg und zur Spätromantik. Aus anderen religiösen Traditionen werden Hymnen und Gesänge den christlichen Stücken der Jubilare antworten.



< Und singen meine Weisen 02.07.2017 | Luther vs. Lenin Teil II 28.10.2017 >

Top