Datenschutzerklärung

Für die Singakademie Dresden ist der Schutz personenbezogener Daten sowohl ihrer Mitglieder als auch ihrer Partner eine wichtige Aufgabe. Durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen und deren regelmäßige Aktualisierung und Kontrolle gewährleisten wir die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutz-Vorschriften.

Jegliche Erfassung, Verarbeitung, Weitergabe und sonstige Nutzung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich mit Einverständnis des jeweiligen Dateninhabers und im Einklang mit unserer Satzung. Unsere Mitglieder haben entsprechend Artikel 17 DSGVO jederzeit das Recht, sich über die Verwahrung und die Verwendung ihrer eigenen geschützten Daten zu informieren sowie eine erteilte Einwilligung zu widerrufen und die Löschung ihrer eigenen Daten zu verlangen.

Gleiches gilt auch für Daten Dritter. An externe Dienstleister werden nur dann personenbezogene Daten weitergegeben, wenn sichergestellt ist, dass auch diese die Datenschutzbestimmungen in gleicher Weise einhalten.

Im Fall des Widerrufs oder der Anzeige von falsch erhobenen Daten werden diese entsprechend Artikel 21 und 18 der DSGVO sofort gelöscht. Wir weisen ausdrücklich auf das Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO hin. Für uns zuständig ist der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.
Für Datenschutz und Datenverarbeitung in unserem Verein verantwortlich ist der Vorstand im Sinne des § 26 BGB.

Top