01. November 17.00 Uhr

Kreuzkirche Dresden

Basis: Demokratie - 30 Jahre Mauerfall

Lothar Voigtländer, Hector Berlioz

Basis: Demokratie - 30 Jahre Mauerfall

Friedrich Schorlemmer (Vortrag)

Benjamin Glaubitz, Tenor

Kreuzorganist Holger Gehring, Orgel

Philharmonia Chor Stuttgart
Singakademie Dresden

Elbland Philharmonie Sachsen
Sinfonietta Dresden – im Rahmen der Festkonzerte von 25 Jahre Sinfonietta Dresden
Blechbläser des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden und weiterer Dresdener Ausbildungsinstitute

Leitung: Ekkehard Klemm

 

Friedrich Schorlemmer - Vortrag
Lothar Voigtländer
- III. Sinfonie - Orgel-Sinfonie

- Pause -

Hector Berlioz - Grand Messe des Morts (Requiem)

 

Zeitzeugnis I: In einem Vortrag wird Friedrich Schorlemmer als bekannter und streitbarer Bürgerrechtler und Theologe Bilanz ziehen zum Thema 30 Jahre Mauerfall.

Zeitzeugnis II: Mit der Orgel-Sinfonie des ostdeutschen Avantgarde-Komponisten Lothar Voigtländer erklingt anschließend ein Werk, das – 1990 geschrieben – direkt auf die Ereignisse des Mauerfalls und der sich daran anschließenden deutschen Wiedervereinigung reagiert.

Vision | Begegnung: In der gemeinsamen Aufführung eines Chores aus Dresden mit einem Chor aus Stuttgart erklingt das Requiem des französischen Komponisten Hector Berlioz. Neben zwei Orchestern (Elbland Philharmonie Sachsen, Sinfonietta Dresden) werden für die unterschiedlichen Fernorchester junge Musikerinnen und Musiker aus Dresdner Bildungsinstitutionen herangezogen, die damit aktiv mit dem Thema in Beziehung kommen und teilhaben können an den Möglichkeiten, Diskussionen und Herausforderungen, die vor 30 Jahren zum Durchbruch kamen, bis heute nachwirken und nunmehr neu justiert werden müssen.



< Basis: Demokratie 27.10.19 | Adventsstern 08.12.19 >

Top